DEIN FLIP Partner

Warum Flip?

Flip wurde speziell fĂŒr den mobilen Einsatz konzipiert und konzen­triert sich dabei auf das Wesentliche. Mobile Mitarbeitende können ĂŒber die Flip-App mit News versorgt werden und sich unter­einander Aufgaben zuweisen oder ĂŒber den Chat aus­tauschen. Speziell die mobile Nutzung ĂŒber­zeugt durch eine einfache Hand­habung, die schnell gelernt ist.

Einblicke in Flip

Mitarbeiter-App mit Flip

Tim Bauder

„Dank Flip haben wir jetzt eine zeit­gemĂ€ĂŸe interne Unternehmens­kommunikation bei Bauder.“

Olaf Giesen

„Mit Flip können wir den Mensch in den Mittelpunkt stellen und im Arbeitsalltag unterstĂŒtzen!“

RENÈ HAßFeld

„Unsere toomunity App bĂŒndelt alle Informationen und Wissen fĂŒr alle Mitarbeitende an einer Stelle.“

Flip erfolgreich einfĂŒhren

Herausforderungen

Fehlendes Expertenwissen bei der Konzeption

Mangelnde Praxiserfahrung mit Flip

Unzureichend zeitliche Ressourcen

Kein Ansprechpartner bei wichtigen Fragen

Herausforderungen, Pain Points, Problemanalyse
Lösungen und Vorteile

Vorteile mit Kronsteg

Nutzung unserer praxiserprobten Konzepte

Zugriff auf unseren langjÀhrigen Erfahrungsschatz

UnterstĂŒtzung bei zeitlichen EngpĂ€ssen

Sparringspartner bei wichtigen Fragen und Themen

Mögliche Leistungsbausteine

Systemkonfiguration (Sitemap, Rollen & Rechte etc.)

Governance (Redaktions- und Trainingskonzept etc.)

Kommunikationsmaßnahmen (Poster, Videos etc.)

Schulungsmaßnahmen (Online-Schulungen etc.)

Service und Support (Statistikauswertungen etc.)

Das sagt Flip

„FĂŒr uns und unsere Kunden ist Kronsteg der beste Partner, um erfolg­reiche Flip-Projekte sicher­zustellen. Diese profitieren von praxis­erfahrenen Ansprech­partnern, die sowohl beim technischen Setup als auch bei den Change-Maßnahmen bestmögliche Ergebnisse erzielen.“

Manuel Renz

Channel & Partner Manager

Du möchtest weitere Einblicke in Flip oder einen Zugang zu einer Demo-Instanz? Dann lass uns dazu ganz unverbindlich austauschen – wir freuen uns auf Deine Nachricht. đŸ€—

    HĂ€ufig gestellte Fragen

    Warum ist eine gute Konzeption und Implementierung wichtig?

    Mitarbeiter-Apps sind relativ kosten- und zeitintensiv. Demnach entsteht ein großer Schaden, wenn das Potenzial spĂ€ter nicht genutzt wird. So ist Flip ohne die richtigen Inhalte, eine klare Struktur und individueller Konfiguration nur eine leere HĂŒlle. Daher gilt es sorgfĂ€ltig die notwendigen Anpassungen vorzunehmen, um das volle Potenzial von Flip zu entfalten und eine möglichst hohe Nutzerakzeptanz zu erzielen.

    Übernimmt Flip nicht die Konzeption und Implementierung?

    Obwohl es vermuten lĂ€sst, dass Flip die EinfĂŒhrung ĂŒbernimmt, geben etablierte Softwarehersteller die Konzeption und Implementierung ausschließlich an zertifizierte Agenturen, die sich auf die EinfĂŒhrung spezialisiert haben. Konkret bedeutet dies, dass Euch Flip nur bei technischen Fragen zur Seite steht.

    Welche Vorteile bringt eine Zusammenarbeit mit Kronsteg?

    Es ergeben sich folgende Vorteile, wenn wir Euch bei der Flip-EinfĂŒhrung unterstĂŒtzen:

    1. Du profitierst von unserem langjÀhrigen Erfahrungsschatz, was Dir Zeit spart und ein erfolgreiches Projekt garantiert.

    2. Du stellst die optimale Konfiguration (z. B. Sitemap, Rollen und Rechte, Startseitengestaltung) von Flip sicher, da wir Dich mit unserem Best-Practice-Ansatz unterstĂŒtzen.

    3. Du behĂ€ltst bei technischen und organisatorischen Fragen (z .B. AD-Anbindung, Redaktionskonzept) einen kĂŒhlen Kopf, da wir Dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.

    4. Du wirst nicht von unvorhersehbaren Hindernissen ĂŒberrascht, da wir diese rechtzeitig fĂŒr Dich aufdecken und Lösungen prĂ€sentieren.

    5. Du hast nicht genĂŒgend zeitliche Ressourcen – kein Problem, wir greifen Dir tatkrĂ€ftig unter die Arme.

    6. Du erreichst eine hohe Nutzerzufriedenheit und Nutzungsrate fĂŒr Flip, da wir wissen, was sich in der Praxis bewĂ€hrt.

    Warum ist Kronsteg die erste Wahl fĂŒr Dein Flip-Projekt?

    FĂŒr ein erfolgreiches Projekt werden Erfahrungs­werte benötigt – diese können wir, als eine auf Flip spezialisierte Intranet-Agentur, liefern. Wir sind zertifizierter Flip-Partner, mit vielen Jahren Erfahrung bei unterschied­lichsten Kunden, weshalb wir Dich mit unserer Expertise bestmöglich unterstĂŒtzen können. Dabei stehen wir von Projekt­beginn bis -schluss an Deiner Seite. Mit uns an Deiner Seite vermeidest Du Ressour­cen­engpĂ€sse und verkĂŒrzt die Projektdauer. Ebenso steigt die ProjektqualitĂ€t nachweislich – Flip-Projekte mit Kronsteg sind immer ein Erfolg.

    Welche Erfahrung bringt Kronsteg mit?

    Unsere Geschichte mit Flip reicht bis in das Jahr 2019 zurĂŒck – also nur kurz nach der GrĂŒndung von Flip. Seitdem konnten wir unsere Praxis­erfahrung in unzĂ€hligen Flip-Projekten immer weiter ausbauen. Von diesen Erfahrungen kannst Du profitieren – das spart Zeit und sichert die QualitĂ€t Eures Projekts.

    Wie lÀuft die Zusammenarbeit mit Kronsteg ab?

    Nachfolgend erhĂ€ltst Du einen Einblick, wie die Zusammenarbeit bei der EinfĂŒhrung von Flip ablaufen kann:

    1. ZunĂ€chst vereinbaren wir einen unverbindlichen Termin, bei dem wir ĂŒber Eure Ausgangssituation sowie Eure Bedarfe sprechen. SelbstverstĂ€ndlich zeigen wir Dir auch erste LösungsansĂ€tze auf.

    2. Anschließend erhĂ€ltst Du von uns ein konkretes Angebot, das wir gemeinsam besprechen und an Eure WĂŒnsche anpassen.

    3. Danach startet unser gemeinsames Projekt mit einem Kick Off, bei dem wir die Grundlage fĂŒr ein erfolgreiches Projekt legen.

    4. In den nĂ€chsten 2 bis 4 Monaten konzipieren und konfigurieren wir gemeinsam Flip auf Eure WĂŒnsche hin.

    5. Am Ende des Flip-Projekts erhaltet Ihr noch Schulungen sowie Tipps & Tricks fĂŒr die weitere Nutzung.

    Auch nach dem Go Live stehen wir Euch bei Bedarf mit Service und Support zur VerfĂŒgung.

    Wie lange dauert die EinfĂŒhrung von Flip mit Kronsteg?

    Typischerweise sollten 2 bis 4 Monate eingeplant werden. Der genaue Zeitraum hÀngt von mehreren Faktoren ab, wie der KomplexitÀt der Organisationsstruktur (z. B. Anzahl Mitarbeitende, Sprachen, Standorte), den zeitlichen Ressourcen sowie dem initialen Umfang (z. B. Inhalte, Funktionen) zum Go Live.