Iqony

Kunde

In einer nachhaltigen Welt sind regenerative Energien wichtige Bausteine f√ľr eine erfolgreiche Energiewende. Iqony (ehemals Steag) als Energie¬≠¬≠unternehmen bietet mit 85 Jahren Erfahrung in Planung, Bau und Betrieb energie¬≠technischer Anlagen ganz¬≠heitliche L√∂sungen f√ľr die Dekarbonisierung, Dezentrali¬≠sierung und Digitali¬≠sierung der Energie¬≠versorgung. Dabei im Fokus: Erneuerbare Energien und Br√ľcken¬≠technologien, die in Zukunft auch klima¬≠neutral eingesetzt werden k√∂nnen.

Rund 2.300 Mitarbeitende weltweit realisieren dazu Projekte f√ľr gro√üe Industrie¬≠unternehmen, Energie¬≠versorger, St√§dte und Kommunen in zahlreichen L√§ndern rund um den Globus.

Energie und Wasser

Branche: Energie

Gr√ľndungsjahr

Gr√ľndungsjahr: 1937

Mitarbeitende

Mitarbeiter: 2.300

Hintergrund

Als im Laufe des Jahres 2022 die Teilung spruchreif wurde, kontaktierte STEAG, jetzt Iqony, Kronsteg ‚Äď Hintergrund: Mit der Aus¬≠gliederung der gr√ľnen Bereiche aus dem Energie¬≠unternehmen musste ein neues Intranet her, das zu der zukunfts¬≠weisenden und frischen Aus¬≠richtung des neuen Unternehmens passt. Das bisher vorhandene Intranet auf Typo 3-Basis verblieb bei Steag Power, dem Unternehmens¬≠teil des STEAG-Konzerns, der sich um dem Auslauf¬≠betrieb des fr√ľheren Kern¬≠gesch√§fts, der Energie¬≠gewinnung aus Steinkohle, widmet.

Der Plan: Die Chance des Umbruchs auch zur Ver√§nderung der internen Kommunikation und damit der Unternehmens¬≠kultur nutzen! Da die kommunikative Begleitung zur Bekannt¬≠machung der Marke Iqony auch √ľber das neue Intranet statt¬≠finden sollte, war der zeitliche Rahmen gesetzt. So wurde bereits vor Kick-off deutlich, dass die begrenzte Projekt¬≠dauer die gr√∂√üte Heraus¬≠forderung darstellt.

Auftrag

Iqony beauftragte Kronsteg mit der Einf√ľhrung des neuen Intranets ‚Äď Ausgangspunkt: Die Begleitung des internen Kultur¬≠wandels! Das Social Intranet sollte M√∂glich¬≠keiten zur transparenten und zielgruppen¬≠orientierten Kommunikation bieten und zudem zentraler Einstiegs¬≠punkt in den digitalen Arbeits¬≠platz sein. Schnell wurde klar, dass das Social Intranet von Haiilo die ideale Basis bietet, um diese Anforderungen zu erf√ľllen. Zus√§tzlich konnte Haiilo auch mit einer White-Label-App f√ľr den mobilen Zugriff und einer tiefen Microsoft 365-Integration √ľberzeugen.

Mit dem gebuchten Paket ‚ÄěHaillo Einf√ľhrung‚Äú waren alle Bestand¬≠teile rund um die Einf√ľhrung abgedeckt: Von der Definition der Projekt¬≠ziele, der Konfiguration und visuellen Gestaltung der Software √ľber die technische Umsetzung bis hin zur Unter¬≠st√ľtzung bei der Inhalts¬≠erstellung und Migration bestehender Inhalte. Auf der Seite von Iqony wurde ein Kern-Projektteam gebildet, die Leitung √ľbernahmen Patricia Breu, Marketing Managerin, und Jennifer Goretzki, Managerin Interne Kommunikation. Das erweiterte Team bestand aus Mitarbeiter:innen der IT-Abteilung, dem Einkauf und dem Datenschutz. Au√üerdem war der Konzern¬≠betriebsrat von Beginn an eng eingebunden. Gemeinsam mit Kronsteg blieben drei Monate Zeit, um Haiilo startklar zu machen!

Vorgehen

Los geht‚Äôs! W√§hrend der Konzeptions¬≠phase wurde in mehreren Workshops die Governance und Informations¬≠architektur erarbeitet: So entstand unter anderem eine erste optische Richtung f√ľr die neue Start¬≠seite des Social Intranets. Seiten¬≠kategorien wurden festgelegt, Newskan√§le definiert und Communities ins Leben gerufen. Schulungen bef√§higten die Zentral¬≠redakteure f√ľr ihre zuk√ľnftige Arbeit und ein Schnellstart-Handbuch sollte allen Mitarbeitenden die Orientierung im neuen Intranet erleichtern.

Dabei nahm die inhaltliche Einrichtung einen Gro√üteil des Projekts ein: Bestehende Inhalte wurden gesichtet, aktualisiert und in die neue Optik des Social Intranets √ľberf√ľhrt. Da viele Abteilungen selbst mitten im Transformations¬≠prozess steckten, waren hier eine engmaschige Abstimmung mit dem Intranet-Team und Geduld gegen√ľber dem Abstimmungs¬≠prozess n√∂tig: Schritt f√ľr Schritt nahm das neue Intranet Form an!

Ergebnis

Innovativ, interdisziplin√§r und unternehmerisch: We connect Iqony erstrahlt nun in bunten Farben, passend zum modernen Marken¬≠auftritt der neuen Iqony! Die native App erleichtert dabei allen Mitarbeitenden auch den Arbeits¬≠alltag. Ob von unterwegs, wenn sie z. B. zu einem im Bau befindlichen Projekt reisen wollen oder, wenn sie gar keinen festen B√ľro¬≠arbeitsplatz haben. So haben Mitarbeitende mit we connect Iqony stets alle wichtigen Informationen in der Hosen¬≠tasche dabei. Die Volltext¬≠suche funktioniert dank der Verschlag¬≠wortung einwandfrei und im √ľbersichtlichen Mitarbeiter¬≠verzeichnis finden sich bereits √ľber 2.000 Profile.

24 % weniger Zeit f√ľr redaktionelle Abstimmung

82 % Nutzungsrate nach vier Wochen

30+ Wiki-Einträge zum Go Live

Transparente Kommunikation, M√∂glichkeiten zur Interaktion und Bereichs-/ Abteilungs¬≠seiten mit ausf√ľhrlichen Informationen ‚Äď und das alles in einem selbst¬≠erkl√§renden System: So steht der gr√ľnen Zukunft von Iqony auch digital nichts mehr im Weg!

SOFTWARE

Software

PROJEKTLAUFZEIT

Kalender

3 Monate

ERFOLGSPAKET

Erfolgspaket

Das sagt Iqony

‚ÄěKronsteg hat uns dabei unterst√ľtzt, ein best√§ndiges Intranet zu gestalten, auf dem wir unsere interne Kommunikation zuk√ľnftig gut aufbauen k√∂nnen. Besonders positiv dabei: Der enge Kontakt zum Team und die Erreich¬≠barkeit, die durchg√§ngig gegeben war.‚ÄĚ

Patricia Breu

Marketing-Managerin