STYRIA

Kunde

Die Styria Media Group wĂ€chst seit ihrer GrĂŒndung im Jahr 1869 in Graz stetig: Als einer der fĂŒhrenden Medienkonzerne ist die STYRIA in Österreich, Kroatien und Slowenien erfolgreich tĂ€tig.

Das Portfolio der Styria Media Group ist breit gefÀchert. Dabei steht es auf zwei wesentlichen SÀulen: Media-Marken samt Newsportalen (Tages- und Wochenzeitungen, Magazine, Buchverlage, Radiosender sowie Agenturen) und Marketplaces.

Media

Branche: Medien

Standorte

Standorte: 5

Mitarbeitende

Mitarbeiter: 3.000

Hintergrund

Als international tĂ€tiger Konzern mit einer Reihe von Publisher-Marken und digitalen Marketplaces will die Styria Media Group ihre rund 3.000 Mitarbeiter:innen durch zeitgemĂ€ĂŸe interne Kommunikation erreichen. Obwohl die offiziellen Unternehmenssprachen hauptsĂ€chlich Englisch bzw. Deutsch sind, sprechen auch viele der Mitarbeitenden Slowenisch oder Kroatisch. Die interne Kommunikation sollte sich an diese Gegebenheiten anpassen und auch die neue Intranet-Software benötigte somit Möglichkeiten zur Mehrsprachigkeit.

Die bis dato genutzte Eigenentwicklung des Intranets mit 12 Seiten, wies zudem ein entscheidendes Manko auf: Eine durchgĂ€ngig gute Userfreundlichkeit war nicht in allen Bereichen gegeben. So sollte das neue Intranet fĂŒr die vielen Redakteur:innen leichter zu bedienen sein – diese benötigten vor allem ein einfaches Werkzeug, um regelmĂ€ĂŸig redaktionelle Inhalte zu veröffentlichen. Vereinfacht sich der Prozess der Informationsverteilung, können die zur VerfĂŒgung stehenden KanĂ€le des Intranets auch effektiver genutzt werden!

Auftrag

Um ein mitreißendes Social Intranet auszuwĂ€hlen, das zu den Anforderungen passt und dieses weiterfĂŒhrend erfolgreich zu etablieren, beauftragte die Styria Media Group die Intranet-Agentur Kronsteg mit den Leistungspaketen „Softwareauswahl“ und „EinfĂŒhrung“. Philipp Lackner, Margot Hohl und Lisa Windisch waren als Kernprojektteam auf Seiten der Styria Media Group fĂŒr die EinfĂŒhrung zustĂ€ndig. ErgĂ€nzt wurde das Team durch Mitglieder aus dem Betriebsrat, der Redaktion und dem Human Resources Department.

Auf geht’s: Nun hieß es ein Intranet zu finden, dass fĂŒr die Styria Media Group Reichweitensteigerung, verbesserte Erreichbarkeit und mehr Interaktion der Styrianer:innen bewirkt. Funktionen wie die Publikation von BeitrĂ€gen und News, die Bildung von Communitys und Möglichkeiten zum Wissensmanagement durften dabei nicht fehlen. Das Backend bzw. der Administrations-Bereich des neuen Systems sollte darĂŒber hinaus benutzerfreundlich und die Maintenance gesichert sein. Möglichkeiten zur Individualisierung und eine gute Anbindung an die Microsoft 365-Anwendungen waren ebenfalls gewĂŒnscht.

Vorgehen

Bei der Systemauswahl wurden die drei Dimensionen „Anforderungen“, „Kosten“ und „Usability“ nĂ€her betrachtet und bewertet. Nach und nach wurden die zur VerfĂŒgung stehenden Softwarelösungen so eingegrenzt. Die Wahl fiel schließlich auf Haiilo – eine Software, welche die Visionen der Styria Media Group ausgezeichnet unterstĂŒtzen kann!

Nach dem Aufbau der Informationsarchitektur und Governance, ging es weiter mit der Umsetzung und Migration. Kronsteg unterstĂŒtzte die Styria Media Group hierbei tatkrĂ€ftig: Es wurden Seitenvorlagen fĂŒr unterschiedliche Seitentypen erarbeitet. Zudem war Kronsteg in engem Austausch mit Kroatien und Slowenien und unterstĂŒtze hier bei der ÜberfĂŒhrung von Inhalten. Denn schließlich sollen sich die global verteilten Styrianer:innen allesamt in ihrem neuen Intranet wohlfĂŒhlen! ZukĂŒnftige Administratoren und Zentralredakteure wurden geschult – und so befĂ€higt, in Zukunft selbst notwendige technische Anpassungen vorzunehmen und ansprechende Inhalte zu erstellen. Durch das gepflegte Nutzerverzeichnis lief der Import aller zukĂŒnftigen Nutzenden reibungslos – das neue Intranet mySTYRIA war bereit zur Nutzung!

Ergebnis

Von Wien ĂŒber Ljubljana bis nach Zagreb – die Styraner:innen sind nun bestens miteinander vernetzt! Dank dem neuen Intranet mySTYRIA steht der zeitgemĂ€ĂŸen und zielgruppenadressierten Erreichbarkeit der Mitarbeitenden nichts mehr im Weg. Die Grundsteine fĂŒr eine hohe unternehmensweite Reichweite des Intranets sind gesetzt. Redakteure profitieren dabei von einfachen Redaktionswerkzeugen, alle anderen Mitarbeitenden können dank Single Sign On und der mobilen Nutzbarkeit unkompliziert auf das neue Intranet zugreifen.

74 % mehr Reichweite bei News

123 Wiki-Artikel in drei Sprachen

41 % höhere Interaktionsrate

Getreu dem Leitsatz der Styria Media Group gibt mySTYRIA jetzt Orientierung, schafft Vertrauen und fördert die Gemeinschaft!

SOFTWARE

Software

PROJEKTLAUFZEIT

Kalender

9 Monate

ERFOLGSPAKET

Erfolgspaket

Das sagt Styria

„Die Zusammenarbeit mit Kronsteg war ein echter Gewinn fĂŒr unser Intranet-Projekt. Wir konnten von den Erfahrungen profitieren und mySTYRIA so aufbauen, dass fĂŒr alle Mitarbeitenden ein Mehrwert entstand.”

Philipp Lackner

Head of Corporate Communications