Wir bei Tebis

Kunde

Tebis entwickelt Software für Macher: Mit den CAD- und CAM-Produkten des Münchner Unternehmens können Fertigungsbetriebe aus 3D-Modellen automatisiert Teile herstellen. Zum Einsatz kommen die Systeme bei Daimler, Porsche, Tesla und vielen mehr.

wireframe@4x

Branche: Software

forecast@4x

Standorte: 36

meeting@4x

Mitarbeiter: 400

Hintergrund

Die zahlreichen Niederlassungen von Tebis finden sich auf der ganzen Welt: In China, den USA und mehreren europäischen Ländern von Spanien bis Tschechien. Aus dieser globalen Verteilung ergibt sich ein umso größerer Kommunikations- und Vernetzungsbedarf. Schließlich sollten die Kollegen überall dasselbe Zugehörigkeitsgefühl haben, sich trotz der Distanz kennenlernen und Expertise austauschen können.

Kommunikationsmanagerin Caroline Tomassetti erkannte, dass eine internen Kommunikations- und Kollaborationsplattform genau hier ansetzten kann: „Silos durchbrechen, Wissen teilen und die Mitarbeiter besser vernetzen – das war unser Ziel.“ Bislang setzte Tebis auf ein veraltetes CMS auf Typo3-Basis.

Auftrag

Um Kommunikation und Kollaboration zwischen den Abteilungen und Standorten in den Fokus zu stellen, musste das CMS-Intranet einer neuen Lösung weichen, die mehr kann als nur Top-Down-News an die Mitarbeiter zu bringen: Ausgeprägte Mitarbeiterprofile zur Vernetzung, Kollaborationsräume für gemeinsame Projektarbeit, Wissensmanagement durch Wikis und Kommunikation über einen interaktiven Newsfeed.

Eine besondere Anforderung war, dass die neue Software möglichst durch die Unternehmenskommunikation eingeführt und administriert werden sollte, um die IT-Abteilung zu entlasten. In Frage kam also nur eine Out-of-the-box-Intranetlösung in der Cloud.

Vorgehen

Nach einer gründlichen Analyse der Systemlandschaft und Nutzeranforderungen entschied sich Tebis für MangoApps. Die Stärke des Social Intranets liegt in seinem Funktionsumfang – Arbeitsräume für Abteilungsteams, Informationsseiten nach Standort, Wissensmanagement durch Wikis und auch mit Mehrsprachigkeit kann MangoApps punkten.

Die IT-Abteilung wurde bis auf initiale Analysefragen und die Nutzerimportierung nicht involviert, so dass die Kommunikationsabteilung um Caroline Tomassetti zusammen mit Kronsteg das Intranet einführen und anschließend administrieren konnte. Erprobt wurde das System zunächst in einer 4-wöchigen Pilotphase – deren Nutzer danach als „Champions“ anderen Kollegen beim Start weiterhalfen.

Ergebnis

Das neue Intranet von Tebis startete mit einem Knall, dem internationalen „Go-Live“ als Big Bang für alle Mitarbeiter. Die sind von den neuen Möglichkeiten begeistert: News passend zum Standort und Fachbereich, ein stets aktuelles Unternehmenshandbuch als Wiki und besserer Austausch über Abteilungen hinweg – durch übergreifende Zusammenarbeit in Kollaborationsräumen.

67 % Nutzer­aktivität: Intranet (MangoApps)

31 % weniger Reiseaufwand: Wikis, Dokumente, News

78 % bessere Vernetzung: Profile, digitale Arbeitsräume

Mit dem neuen modernen Intranet sind die Kollegen jetzt bestens vernetzt und können sich beispielsweise besser über länderspezifische Neuigkeiten austauschen.

SOFTWARE

wireframe@4x

PROJEKTLAUFZEIT

-stopwatch@4x

2 Monate

ERFOLGSPAKET

trophy@4x

„Durch Kronsteg haben wir die passende Software für unser modernes Intranet gefunden und eingeführt, ohne die IT zu belasten. Die neuen Arbeitsweisen bereichern den Alltag an jedem Standort.”

Caroline Tomassetti

Communications Manager