Blog

10 Vorteile einer Mitarbeiter-App für Deine IK
22
Apr 2022

10 Vorteile einer Mitarbeiter-App für Deine IK

Die Zeiten des Schwarzen Bretts, der Mitarbeiter­zeitung und der E-Mail-Newsletter sind vorbei – der richtige Moment, um sich mit den Vorteilen einer Mitarbeiter-App auseinander zu setzen, ist gekommen. Klar, eine Kombination aus verschiedenen Tools für die interne Kommunikation ist oftmals sinnvoll. Dabei sollte Dein Unter­nehmen die Mitarbeiter-App jedoch auf keinen Fall außen vor lassen!

Denn Mitarbeiter-Apps, wie Flip oder Live Tiles Reach, sind Spezialisten für den mobilen Zugriff auf das Intranet. Neben News bilden sie auch Mit­arbeiter­profile, Veran­staltungen, rudimentäre Prozesse und einen Chat ab. Durch die Mitarbeiter-App verbessert sich die interne Kommuni­kation – und das nicht nur für Desktop-Mitarbei­tende, sondern auch für mobile Mitarbei­tende, die z. B. in der Produktion oder im Lager arbeiten. Welche Vorteile eine Mitarbeiter-App ganz explizit mit sich bringt, kannst Du hier nachlesen:

1. Mobile Erreichbarkeit

Mobile Mitarbeitende, Non-Desk-Worker, Frontline Worker oder Mitarbeitende ohne Desktop-PC – wie auch immer diese Gruppe von Arbeit­nehmern in Deiner Branche bezeichnet wird, sie alle haben etwas gemeinsam: Wenn sie ihre Arbeit ausführen, sitzen sie üblicher­weise nicht am Schreib­tisch. Unser Handy haben wir heutzutage jedoch alle jederzeit dabei – und genau hier setzt die Mitarbeiter-App an! Als App auf dem Handy ist das Intranet quasi immer in der Hosentasche dabei.

2. Erreichbarkeit

Eine Mitarbeiter-App erhöht die Erreich­bar­keit für alle! Und es kommt noch besser: Du erreichst Mitarbeitende nicht nur besser, sondern auch schneller. Wir kennen es alle: Eine Push-Mitteilung, die auf unserem Handy aufpoppt, kann quasi gar nicht über­sehen werden. Dadurch werden Deine Mitarbei­tenden i. d. R. in Echt­zeit mit den Informa­tionen versorgt, die nicht warten können.

3. Hohe Aktualität

Die Veranstaltung ist seit drei Wochen vorbei, der Zettel zur Anmeldung hängt immer noch am Schwarzen Brett? Nicht mit einer Mitarbeiter-App. In der Hinsicht haben tradi­tionelle Kommuni­kations­kanäle ausgedient. Denn je schneller die Information an ihr Ziel gelangt, desto aktueller ist diese. Gerade in der heutigen Zeit können viele Unter­nehmen nicht mehr darauf verzichten, Mitarbeitende schnell und zuverlässig mit Updates zu versorgen. Dadurch, dass die Information ohne Verzögerung ihre Zielgruppe erreicht, braucht sich Dein Unternehmen also keine Sorgen mehr darum machen, ob den Zettel am Schwarzen Brett schon jeder gesehen hat.

4. Hohe Reichweite

Bei vielen der traditio­nellen Tools zur Kommuni­kation erfährt der Sender nie, ob die Info tatsächlich bei ihrer Ziel­gruppe angekommen ist. Wurde der E-Mail-News­letter gelesen oder ist er blöderweise zwischen den anderen Mails untergegangen? Hat die Mitarbeiter­zeitung jeder zu Hause durch­geblättert oder ist sie direkt im Papier­müll gelandet? Eine Mitarbeiter-App bietet hier zweier­lei Vor­teile: Zum einen können besonders wichtige Mit­teilungen mit einer Gelesen-Funktion versehen werden. Hier muss dann aktiv bestätigt werden, dass der Beitrag die nötige Aufmerk­samkeit bekommen hat. Zum anderen kann die Veröffent­lichung eines Beitrages durch eine Push-Mitteilung ange­kündigt werden.

5. Interaktivität

Mit einer Mitarbeiter-App funktioniert die Kommuni­kation nicht nur in eine Richtung, sondern in beide! Top-down-Kommuni­kation war vielleicht mal ein Thema, jetzt steht jedoch eher eine Mischung aus Top-down und Bottom-up auf der Agenda. Deine Mitarbei­tenden haben viel­fältige Möglich­keiten, um zu inter­agieren: Zum Beispiel durch Kommentare, Likes, Umfragen oder Gamifi­cation-Elemente. Und bei sensiblen Themen, die nicht jeder kommentieren soll, kannst Du die Funktion einfach deakti­vieren.

6. Förderung der Unternehmenskultur

Die Unternehmens­kultur kann durch unter­schied­liche Maß­nahmen gefördert werden. So z. B. durch die eben beschriebenen Möglich­keiten zur aktiven Teil­nahme am Geschehen im Unter­nehmen. Darüber hinaus können Mitarbeitende in einen abteilungs- und standort­über­greifenden Aus­tausch treten. Es gibt wichtige unter­nehmens­weite Neuig­keiten zu verkünden? Das können Führungs­kräfte über selbst verfasste Nach­richten oder Video­botschaften in der Mitarbeiter-App tun. Durch einen ‘Ideenkasten’ bekommen Deine Mitarbeitenden sogar die Möglich­keit, die Unternehmens­kultur selbst mitzugestalten.

7. Förderung der Markenbildung

Neben der Unternehmens­kultur ist auch die Bildung einer Marke ausschlag­gebend für den lang­fristigen Erfolg eines jeden Unter­nehmens. Wie das funktioniert? Zum Teil auch durch Deine Mitarbei­tenden, die sich im Intranet Informa­tionen zum Unternehmen anschauen. Denn nur wenn sie wissen, wofür das Unter­nehmen steht, können sie das in die Welt hinaus­tragen. Kenn­zahlen zum Unter­nehmen, Informationen zu Produkten, Einladun­gen zu Veran­staltun­gen, Mitarbeiter­vorteile und Stellen­anzeigen – all das solltest Du bei der Stärkung der Marken­bildung nicht unter­schätzen.

8. Zugang zu Informationen

Schneller, besser, weiter – das lässt sich fast eins zu eins auf die Mitarbeiter-App über­tragen: Denn im Vergleich zu den anderen Kommunikations­tools steht sie mindestens auf dem Sieger­treppchen. Der Zugang zu Informa­tionen ist zentraler, schneller und dauer­hafter als bei vielen anderen Tools, denn jeder kann von überall aus darauf zugreifen und weiß, wo was auffind­bar ist.

9. Zielgruppen­spezifische und transparente Kommunikation

Die Kommunikation über die Mitarbeiter-App zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie ziel­gruppen­spezifisch und transparent ist. Ziel­gruppen­spezifisch, da News ganz gezielt nach Team, Abteilung oder Standort ausgespielt werden können. So erhält jeder nur das, was für ihn persönlich wirklich wichtig ist. Transparent, weil zentrale Unternehmens­informa­tionen für alle zugänglich sind: Jeder kann, darf und soll darauf zugreifen. Silo­denken war gestern, Transparenz ist heute.

10. Ansprechende Gestaltung

All die Inhalte der Mitarbeiter-App werden dabei so aufbereitet, dass sie ansprechend und modern verpackt sind und so weiteres Interesse wecken. GIFs, Videos, Bilder und Emojis lockern die meisten Seiten auf und sorgen dafür, dass auch der Spaß an der einen oder anderen Stelle nicht zu kurz kommt. Durch viel­fältige Formatierungs- und Gestaltungs­möglich­keiten erstrahlen die Beiträge in einem ansprechenden Design.

Fazit

Wir halten fest: Die Mitarbeiter-App ist schon lange kein Geheim­tipp mehr unter den Tools der internen Kommuni­kation. Und das zurecht! Die Mitarbeiter-App bringt so viel­fältige Vorteile mit sich, macht den Arbeits­alltag leichter und lässt Deine Mitarbeitenden hier und da schmunzeln. Ein echter Spezialist also für jedes Unternehmen mit mobilen Mitarbeitenden!

Dein Unternehmen denkt über die Einführung einer Mitarbeiter-App nach und will von den Vorteilen profitieren? Ihr benötigt Unter­stützung oder habt erstmal nur ein paar Fragen? Dann vereinbare ein persönliches Beratungsgespräch mit uns und wir nehmen Dich mit in die Welt der Mitarbeiter-Apps!

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen