Intranet Blog

Intranet-Anbieter im Vergleich: Fakten & Funktionsschwerpunkte
04
Mai 2023

Intranet-Anbieter im Vergleich: Fakten & Funktionsschwerpunkte

In vielen unserer Artikel haben wir die Funktionen, die unterschied¬≠liche Intranet-Software bieten, schon ausf√ľhrlich beleuchtet. Abseits von den Funktionen des Systems sollte aber auch der Intranet-Anbieter zu Deinem Unter¬≠nehmen passen. Deswegen bietet sich vor der Auswahl der Software ein Vergleich der Intranet-Anbieter an!

Damit Du eine solche Einschätzung besser vornehmen kannst, stellen wir hier unterschied­liche Intranet-Anbieter mit weiteren Hinter­grund­informationen in den Vergleich!

Haillo

Die Gr√ľndung des Unternehmens hinter Haiilo liegt im Jahr 2010. Heute hat das Unter¬≠nehmen 350 Mitarbeitende und hat seinen Haupt¬≠sitz in Hamburg. Haiilo hat in der Vergangen¬≠heit bereits Kunden wie den Energie¬≠konzern Iqony, die Versicherungs¬≠gruppe Barmenia oder die Zeppelin-Universit√§t mit der Soft¬≠ware versorgt. Der Kunden¬≠fokus liegt auf den Branchen Gesund¬≠heit, Produktion, Bildung sowie Energie und Wasser.

Das Social Intranet setzt die Schwer¬≠punkte auf folgende Anwendungs¬≠bereiche: Seiten stehen f√ľr statische Inhalte und News zur Verf√ľgung. Wikis sammeln unternehmens¬≠internes Wissen und Communitys bieten einen Raum f√ľr den interessen¬≠bezogenen Austausch. Durch die Nutzungs¬≠m√∂glichkeiten am Desktop und √ľber eine native App bietet sich die L√∂sung auch f√ľr Unter¬≠nehmen mit einem Gro√üteil an mobilen Mitarbeitenden an.

Staffbase

Staffbase wurde 2014 gegr√ľndet, sitzt in Chemnitz und hat 600 Mit¬≠arbeitende. Zu den Kunden geh√∂ren die Berliner Verkehrs¬≠betriebe (BVG), die Deutsche Post oder die Stadtwerke Krefeld. Branchen wie Logistik, Handel und Gesundheit geh√∂ren zum Fokus des Social Intranets.

Schwerpunkte in der Anwendung liegen dabei auf Seiten und News f√ľr redak¬≠tionelle Inhalte. Die Software l√§sst sich sowohl vom Desktop als auch von mobilen End¬≠ger√§ten aus bedienen und kommt damit auch f√ľr Unter¬≠nehmen infrage, die viele Non-Desk-Worker besch√§ftigen.

Workai

Das Unternehmen hinter dem Social Intranet Elastic Cloud Solutions Sp. wurde 2016 gegr√ľndet, sitzt in Polen und besch√§ftigt derzeit √ľber 30 Mitar¬≠beitende. Kunden des Software-Anbieters sind die deutsche Verm√∂gens¬≠beratung, die Wirtschafts¬≠kanzlei Raue oder eurobank. Dabei setzt das Unternehmen den Branchen¬≠fokus auf Kanzleien und Versicherungen.

Anwendungsschwerpunkte finden sich in News, Seiten und Wiki-Funktionali¬≠t√§ten, die sich durch vor¬≠definierte Format¬≠vorlagen schnell und einfach mit Inhalten bef√ľllen lassen. Der Zugriff ist neben dem Desktop auch von mobilen End¬≠ger√§ten aus m√∂glich.

SpeakAp

2009 gegr√ľndet, besch√§ftigt Speakap B.V. heute √ľber 100 Mitarbeitende und hat den Haupt¬≠sitz in Amsterdam. Kunden des nieder¬≠l√§ndischen Anbieters sind z.¬†B. die Aktien¬≠gesellschaft Jungheinrich, der Gesundheits¬≠dienstleister Phoenix Pharma und der Dienstleistungs¬≠konzern WISAG. Der Schwerpunkt liegt auf den Branchen Logistik und Handel.

Dabei bietet die Mitarbeiter-App gute Funktionen zum Versenden von News an unterschied­liche Benutzer­gruppen. Durch Communitys, die wie Chat­räume funktionieren, können sich Kollegen unkompliziert in der App austauschen. Auch Speakap kann vom Desktop als auch von mobilen Endgeräten aus verwendet werden. Als Mitarbeiter-App richtet sie sich an Unter­nehmen mit einem hohen Anteil an Non-Desk-Workern.

Flip

Die Gr√ľndung von Flip fand 2018 statt, der Sitz ist in Stuttgart. 110 Personen arbeiten f√ľr den Anbieter der Mitarbeiter-App. Zu den Kunden von Flip ge¬≠h√∂ren z.¬†B. Bauder (Hersteller von Dachsystemen), Europart (Partner f√ľr Nutzfahr¬≠zeug¬≠werkst√§tten sowie Betreiber von Lkw-, Trailer-, Transporter- und Busflotten) oder die Baumarkt¬≠kette toom. Den Branchen¬≠fokus setzt die Mitarbeiter-App auf dem Handel und der Logistik.

Die App setzt den Fokus auf die Bereit¬≠stellung von News und das Organi¬≠sieren von Aufgaben. So k√∂nnen Informationen in Echtzeit versendet und Aufgaben √ľber die App verteilt werden. Die web¬≠basierte App l√§sst sich sowohl √ľber den Desktop als auch √ľber mobile Endger√§te nutzen. Gerade die mobile Nutzung √ľberzeugt dabei durch eine einfache Hand¬≠habung und bietet sich f√ľr die Einbindung von operativen Mitarbeitenden an.

MangoApps

MangoApps wurde 2008 gegr√ľndet. Mit Sitz in Issaquah, Washington be¬≠sch√§ftigt das Unter¬≠nehmen √ľber 100 Mitarbeitende. Einige der Kunden von MangoApps sind zum Beispiel der Elektro¬≠technik-Konzern Schneider Electric, der Brauerei¬≠konzern Carlsberg oder Abraxas (Anbieter f√ľr IT-L√∂sungen). Das Unter¬≠nehmen legt den Fokus auf die Branchen Produktion und Tech.

Funktionen zur Erstellung von Seiten und Wikis sowie Communitys bilden den Anwendungs¬≠schwerpunkt. Aber es finden sich auch Lern- und Gamification Module und ein Chat in der Software. Das Social Intranet eignet sich dabei gut als zentralisierter Ansatz, bei dem viele Funktionen geb√ľndelt in einer L√∂sung vorhanden sein sollen. Mango Apps bietet sich sowohl f√ľr den Zugang im B√ľro als auch f√ľr den mobilen Zugang an.

Just Social

Die Gr√ľndung von Just Social liegt im Jahr 2007. Mit √ľber 15 Mitarbeitenden sitzt das Unter¬≠nehmen in Hamburg. Das schlanke Intranet wird von Kunden wie das Universit√§ts¬≠klinikum T√ľbingen oder das Textil¬≠unternehmen Falke. Der Branchen¬≠fokus liegt auf dem Handel und der Logistik.

Als Mitarbeiter-App setzt Just Social den Schwer­punkt auf Funktionen zur Ver­breitung von unternehmens­internen News, Wiki-Funktionalitäten und einem Chat. Nutzende können Just Social als webbasierte App sowohl vom Desktop als auch von mobilen Endgeräten aus verwednen.

Noch nicht genug bekommen?

Du willst weitere Intranet-Anbieter zum Vergleich kennen¬≠lernen? In unserem umfangreichen Softwarevergleich findest Du √ľber 15 L√∂sungen mitsamt ihren Vor- und Nachteilen. Oder wirf einfach einen Blick auf unsere Website!

Fazit

Im Endeffekt f√ľhren alle Wege zum Ziel: Die Digitalisierung der internen Kommunikation und die F√∂rderung von Austausch und Vernetzung im Unter¬≠nehmen durch ein Intranet! Dennoch sollte Dein Unternehmen dazu ein stabiles Fundament schaffen und die L√∂sung ausw√§hlen, die am besten zu Euch passt! Sonst geht Dein Unter¬≠nehmen das Risiko ein, dass durch nach¬≠tr√§gliche technische Anpassungen hohe Folge¬≠kosten entstehen.

Dein Unternehmen ben√∂tigt Unter¬≠st√ľtzung beim Vergleich von Intranet-Anbietern und der Auswahl einer passenden Software? Melde Dich gerne bei uns und wir √ľber¬≠legen gemeinsam, wie wir Euch bei der Auswahl der passenden Software sinnvoll unterst√ľtzen k√∂nnen!